Die Aidrating Transparenz-Rangliste

Aidrating misst und vergleicht seit 2008 jährlich die inhaltliche Transparenz der Entwicklungszusammenarbeit bei den grössten Schweizer Hilfsagenturen und seit 2011 auch bei der DEZA. Damit sollen öffentliche Diskussion und Wirksamkeit gefördert werden.

Grosse Prozentzahlen bedeuten bessere, kleine schlechtere Transparenz.
Wünschbares Optimum in allen Bereichen: 100%

Hier können Sie die gesamte Studie 2012/13 (TCR5) als PDF herunterladen.

Details zur Aidrating Transparenz-Studie 2012/13 TCR5

Die diesjährige Transparenz-Studie wartet mit einigen Überraschungen auf. So gibt es eine neue Nummer 1 der NGO in Bezug auf Transparenz. Erfahren Sie mehr über die neuen Ergebnisse.

Anteile Projekte mit Berichten,  und Blindprojekte 2012 – (PDF)

Projekttransparenz beurteilt nach allen 10 Fragen, ohne Gewichtung – (PDF)

Transparenz-Profil aller NGOs nach den 10 Schlüsselfragen – (PDF)

Downloadarchiv der bisherigen Studien

Die Methodik zum Transparenzrating

Um die Projekte und Tätigkeiten der Organisationen einzuschätzen, vergleichen wir, was und wie viel eine Organisation zu ihrer Arbeit kommuniziert. Wir arbeiten nach einer Checkliste zu 10 konkreten Fragen zu Projekten/Programmen. Detaillierte Informationen zur Methodik erhalten Sie hier (PDF).

Ausgangslage, Zielgruppen, Ziel

Die erste Fragengruppe betrifft die Umstände, auf die ein Projekt trifft, und das Ziel bzw. die Ziele, die verfolgt werden.

Zuständigkeit, Arbeitsweise, Risikovorsorge

Diese Gruppe befasst sich mit der konkreten Projektarbeit: wie sie erfolgt, durch wen, und wie lange sie dauern soll.

Kosten, Wirkung, Nachhaltigkeit

Diese Gruppe befasst sich mit den wesentlichsten planerischen Rahmenbedingungen in jeder Tätigkeit. Die Angabe der Kosten müsste eigentlich selbstverständlich sein. Die anderen beiden Themen, Wirkung und deren Nachhaltigkeit, werden in jedem ernstzunehmenden Entwicklungsdiskurs als die wichtigsten angeführt. Eben diese sind seit Jahren die schwächsten von allen.

Das Ideas-Transparenz-Siegel

Wir haben 2013 ein eigenes Siegel entwickelt, das über die inhaltliche Transparenz der am Rating beteiligten Agenturen Auskunft gibt. Um die Unabhängigkeit zu wahren und Interessenskonflikte zu vermeiden, wird das Siegel kostenlos vergeben. Es kann unter Einhaltung der Nutzungsregeln (PDF) ohne zeitliche Beschränkung genutzt werden.

Träger bzw. Gewinner des Transparenzsiegels:

„Träger“ haben das Siegel in Auftrag gegeben bzw. nutzen dieses;

„Gewinner“ sind die 3 transparentesten grösseren Hilfswerke im Rating des entsprechenden Jahres

2016:

Kinderhilfe Emmaus   (Träger)

.

2014:

World Vision Schweiz (Träger)

.

2013 (Gewinner):

  1. Solidar Suisse (SAH)
  2. SRK Schweierisches Rotes Kreuz
  3. Terre des Hommes Schweiz

(Das Siegel wurde erstmals 2013 vergeben)

Wozu ein Transparenzsiegel?

Es gab bisher in der Schweiz kein Siegel, mit dem  die Angaben zur Qualität der Arbeit und den Ergebnissen von Hilfsprojekten im Ausland von unabhängiger externer Stelle geprüft und bestätigt werden.

Bestehende Siegel beleuchten nur „Grundsätze“ (Swiss NGO Code), das Einrichten eines „Managementsystems“ (ISO) oder lediglich Dokumentenführung und Buchhaltung (ZEWO). Dinge, die zwar geleistet werden müssen, aber eigentlich für jede seriöse Einrichtung als grundlegende Selbstverständlichkeit anzusehen sind.

Die Art der Arbeit hingegen, die konkret geleistet wird, und die Art und Weise wie dies getan wird, spielt bei all den genannten Siegeln keine oder allenfalls eine untergeordnete Rolle.

Hier liegt der Fokus des AidRating-Transparenzsiegels: Die geleistete Arbeit vor Ort ist das Wichtige. Das AidRating-Transparenzsiegel bestätigt, dass die Öffentlichkeit genug erfährt darüber, was eine Organisation tut, wie sie es konkret tut, und was die Ergebnisse sind. Anders gesagt: Dass eine Organisation transparent berichtet.

Dabei ergibt sich ein willkommener Effekt: Mit den Empfehlungen zur Arbeitsweise sind auch immer Hinweise verknüpft, wie die Arbeit in Blick auf die speziellen Bedürfnisse effizienter gestaltet, der Fokus auf das Wichtige gelenkt und Überflüssiges ausgemerzt werden kann. Das AidRating-Transparenzsiegel geht auf die Eigenheiten jedes Hilfswerks ein.

Das AidRating-Transparenzsiegel wird ohne „Gebühren“, also unentgeltlich, erteilt. Dies mindert die Hürden zur Teilnahme für kleine Hilfswerke mit geringem Budget. Lediglich der Aufwand für die Prüfungsarbeit wird zu Selbstkosten in Rechnung gestellt.
Das Siegel trägt die Jahrzahl, für welche es erteilt worden ist. Es darf mit dieser Jahrzahl beliebig lange getragen werden.

Das Aidrating-Transparenzsiegel ist eine Alternative, aufgrund derer Öffentlichkeit und Spendende unabhängige, seriös und auf Ergebnisse hin arbeitende Hilfswerke erkennen können. Es sind solche, die gerade deshalb Ihre Unterstützung verdienen, weil sie neben den vorherrschenden und staatlich begünstigten Hilfswerken kaum oder nicht genügend zum Zuge kommen.

Das neue Transparenz-Siegel besteht aus dem Rang sowie der Jahrzahl der Prüfung. In der Mitte findet sich der erste bis dritte Rang explizit formuliert.

Mit dem Zusatz „geprüft“ werden NGOs bezeichnet, die unterjährig neu auf Transparenz und Effizienz gemäss Aidrating-Standards geprüft wurden oder keine Topplatzierung erreichen konnten.

Die Anzeige der Tendenz mit einem Pfeil nach oben oder unten verweist auf eine Veränderung des Rangs im Vergleich zum Transparenz-Rating des Vorjahres.

IDEAS
Independent Development Experts Association

Unsere Vision

Verbesserte Entwicklungszusammenarbeit im Interesse aller durch breite Debatte. Unsere Devisen: Innovation, Transparenz und Accountability.

Unsere Ziele

Der Verein IDEAS bezweckt die Förderung der Qualität, Transparenz und allgemeinen Akzeptanz der Entwicklungszusammenarbeit. Dies geschieht auf der Grundlage der IDEAS-Charta durch:

  1. Planen, Durchführen und Auswerten von Kooperationstätigkeiten in Anwendung eigener und neuer Konzepte
  2. Planen, Durchführen, und Auswerten einer unabhängigen Überprüfung („Audit“) von Tätigkeiten mit entwicklungspolitischer Zielsetzung, insbesondere der Entwicklungszusammenarbeit
  3. Führen einer geeigneten Erörterung der Audit-Ergebnisse mit betroffenen Institutionen und
    übergeordneten Organen
  4. Information von Mitgliedern und Öffentlichkeit über seine Tätigkeiten
  5. Geeignete Dokumentation von Befunden und Erfahrungen
  6. Weitere Projekte, deren Durchführung der IDEAS-Charta förderlich sind

Unsere Tätigkeiten und Finanzen

Transparenz beginnt im eigenen Haus:

2014: Jahresbericht
2013: Jahresbericht
2012: Jahresbericht
2011: Jahresrechnung / Jahresbericht
2010: Jahresrechnung / Jahresbericht
2009: Jahresrechnung / Jahresbericht
2008: Jahresrechnung / Jahresbericht
2007: Jahresrechnung / Jahresbericht

Uns unterstützen

Spendenkonto
IDEAS AidRating
CH-8401 Winterthur
Konto 90-18333-7
IBAN CH75 0900 0000 9001 8333 7

Flattr this

Unser Team

Jan Stiefel

Jan Stiefel

Project Head

Dipl. Ing. Agr., seit 1972 Reisen in Asien & Südamerika, Agronomiestudium 1976-81. Seit 1982 Feldexperte in Indien, Zentral- & Südamerika, Madagaskar, Mali, Kosovo und an der DEZA

Elvira Prohaska

Elvira Prohaska

Präsidentin IDEAS

Dipl. Hebamme HF, Ethnologiestudium Uni Zürich; Jg 1955
Berufstätig in Zürich seit 1983, 4 Jahre IZA Kosovo, Controlling bei Aufbau und Leitung einer Fabrik für Kartoffelchips

Richard Eberlin

Richard Eberlin

Vorstandsmitglied

Dr. oec. ETHZ, Agrarökonom, Budapest, Jg 1957
Entwicklungsprojekte seit 1984 in Zentral- und Lateinamerika; Missionen in Afrika, Lateinamerika; FAO Osteuropa/GUS

Gregorio Graf

Gregorio Graf

Vorstandsmitglied

IT-Spezialist, Stadt SG; Wil, Jg 1960
6 Jahre Projektleiter IGN Kolumbien

Die Schweiz im internationalen Vergleich

Nicht nur wir von Aidrating bescheinigen der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit mangelnde Transparenz: Die internationale NGO Publishwhatyoufund sieht die Schweiz in ihren Transparenzindex für 2012 für 72 Geberländer auf dem 55. Platz, weit hinter allen mittel- und nordeuropäschen Ländern. Der Durchschnitt aller Agenturen war 41%; das Schweizer Ergebnis liegt mit 25% weit darunter. Wir stehen in regem Austausch und Kontakt mit weiteren nationalen und internationalen Organisationen, hier eine Auswahl.

News

Transparenz und Effizienz in der Entwicklungszusammenarbeit sind in den Medien immer wieder präsent. Wir stellen hier einen Auszug aus der Berichterstattung zusammen und geben weiteren Einblick in unsere Arbeit. Kommentare, Veröffentlichungen und Vorträge finden sich ebenfalls in unserem Blog.

Transparenz jetzt!

Entwicklungszusammenarbeit (EZA) und ihre Auswirkungen lassen sich nicht trennen von anderen wichtigen Fragen wie Globalisierung, Migration, Welthandel, Umweltzerstörung, und vielen weiteren, die uns alle betreffen. EZA kann einen sinnvollen Beitrag leisten, wenn sie zielgerichtet und wirksam geleistet wird. Dies sicherzustellen ist nötiger denn je. So ist es nicht gleichgültig, was von DEZA und Hilfswerken mit […]

Wem spenden?

Unsere Empfehlungen 2016 für Projekte der Entwicklungszusammenarbeit Text noch in Arbeit. In Kurzform erschienen in einem Radio-Interview vom 29. November 2016. Beachten Sie das neue Transparenzsiegel:

Von der Kunst des höheren Tricksens

Wir von Aidrating würden eigentlich auch wesentlich höhere öffentliche Beiträge zur Entwicklungszusammenarbeit befürworten, wenn Gewähr bestünde, dass diese auf transparente Weise vergeben werden und mit klarem Fokus auf das Erzielen geeigneter Wirkung in Bereichen, wie sie im Gesetz stehen: Ländliche Entwicklung, Ernährungssicherheit, Arbeitsplätze, ökologisches und demografisches Gleichgewicht. (siehe Entwicklungshilfegesetz, Art. 5). Wir mahnen seit Jahren, […]

Die Kinderhilfe Emmaus hat das Transparenz-Siegel 2016 erworben!

Kommentar IDEAS AidRating: Die Arbeitsweise, Organisation, Buchführung und Dokumentation des Hillfswerkes Kinderhilfe Emmaus wurde durch IDEAS AidRating zwischen 5. Juni 2015 und 3. Februar 2016 auf Basis von Gesprächen mit der Leitung, Dokumentenproben, sowie zwei ausführlichen Besprechungen an der Zentrale in Bern mit zwei Vorstandsmitgliedern vor Ort, sowie einem Feldbesuch in Kolumbien überprüft. IDEAS AidRating […]

Kontaktieren Sie uns

© 2014 - IDEAS Aidrating